Bibliography

Monographs

Decker, C., & Werner, R. (2016). Academic research and writing: A concise introduction. Frankfurt am Main: iCADEMICUS

Decker, C. (2008). Internationale Projektfinanzierung: Konzeption und Prüfung. Norderstedt: BOD

Articles, working papers, book chapters

Decker, C. (2018). Kompetenzorientiertes Beurteilen von schriftlichen Arbeiten mit Hilfe von Niveaustufenmodellen: Ein Fallbeispiel. Erscheint in HAW Hamburg (Hrsg.), Kompetenzorientierung.

Decker, C., Mucha, A., & Gille, M. (2018). Organisationale Diversitätsrendite und individuelle Heterogenitätskosten: Internationalisation-at-Home in einem international ausgerichteten Studiengang. In die hochschule. journal für wissenschaft und bildung 1–2, 138-146.

Mucha, A., & Decker, C. (2018). Das akademische Selbstkonzept als Adventure Capital in explorativen Lernumgebungen. In Problembasiertes Lernen, Projektorientierung, forschendes lernen & beyond: Tagungsband zum 7. Tag der Lehre an der FH St. Pölten am 18.10.2018 (S. 51 – 60). St. Pölten: Fachhochschule St. Pölten.

Decker, C.,& Frielitz, F. (2018). Team Teaching in E-Learning and Blended Learning Settings. In B. Jansen-Schulz, & T. Tantau (ed.), Excellent Teaching. Principles, Structures and Requirements (p. 291 – 302). Bielefeld: WBV/W. Bertelsmann.

Decker, C., & Mucha, A. (2018). Bridging the Gap: Vom passiven Lesen zum aktiven Forschen. In N. Neuber, W. Paravicini, & M. Stein (Hrsg.), Schriften zur allgemeinen Hochschuldidaktik Band 3. Forschendes Lernen. The Wider View (S. 201 – 204). Münster: WTM-Verlag.

Decker, C., & Mucha, A. (2018). Forschendes Lernen lernen. Zu den didaktischen und emotionalen Herausforderungen der Integration von Lernen über, für und durch Forschung. In die hochschullehre 4, 143 – 160.

Decker, C.,& Mucha, A. (2018). Digital Mastery Learning: The Paradigm of Time. In K. Mayrberger (Hrsg.), Universitätskolleg-Schriften Band 24. Synergie(n). Beiträge zum Qualitätspakt Lehre im Jahre 2017 (S. 107 – 114). Hamburg: Universität Hamburg.

Mucha, A., & Decker, C. (2018). Lernen ohne Angst vor Scham – wie geht das? In: DUZ. Deutsche Universitätszeitung(2), 69 – 71.

Mucha, A., & Decker, C. (2018). Explorative Lernumgebungen in der Hochschullehre: Eine Zumutung? In: Die Neue Hochschule (1), 28 – 29.

Decker, C. (2017). Fallbasierte Klausuren. In J. Gerick, A. Sommer, & G. Zimmermann (Hrsg.), Kompetent Prüfungen gestalten: 50 Prüfungsformate für die Hochschullehre (S. 80 – 83). Münster: Waxmann/UTB.

Decker, C. (2017). Posterkonferenzen. In J. Gerick, A. Sommer, & G. Zimmermann (Hrsg.), Kompetent Prüfungen gestalten: 50 Prüfungsformate für die Hochschullehre (S. 185 – 188). Münster: Waxmann/UTB.

Mucha, A., & Decker, C. (2017). Der Dissertationsprozess als explorative Lernumgebung: Warum erfolgreiches Promovieren (auch) eine Frage der sozialen Herkunft ist. In: ZDfm. Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management 2(2), 29 – 34.

Mucha, A., Decker, C., & Szmigielski, D.(2017). Learning-how-to-learn oder Sich selbst eine gute Lehrperson sein. Zu mehr Selbstkompetenz durch Selbstreflexion. In J. Haag, J. Weißenböck, W. Gruber, & C. F. Freisleben-Teutscher (Hrsg.), Deeper Learning – (wie) geht das?!: Tagungsband zum 6. Tag der Lehre an der FH St. Pölten am 19.10.2017 (S. 37 – 47). St. Pölten: Fachhochschule St. Pölten.

Decker, C.,& Mucha, A. (2017). Der Lernstilansatz als Inspiration für die universitäre Lehre: Theoretische Grundlagen und exemplarische Anwendung. In B. Berendt, A. Fleischmann, N. Schaper, B. Szczyrba, & J. Wildt (Hrsg.), Neues Handbuch Hochschullehre (Griffmarke A 3.25). Berlin: DUZ.

Mucha, A., & Decker, C. (2017). Scholarship of Teaching and Learning für eine agile digitale Hochschuldidaktik. In Synergie. Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre 3(2), 20 – 23.

Mucha, A., & Decker, C. (2017). (Die Angst vor) Scheitern und Scham in problemorientierten und forschenden Lehr-/Lernszenarien. In B. Berendt, A. Fleischmann, N. Schaper, B. Szczyrba, & J. Wildt (Hrsg.), Neues Handbuch Hochschullehre (Griffmarke A 2.10). Berlin: DUZ.

Decker, C. (2017). Forschendes Lernen in Aktion: Studierende präsentieren ihre Arbeitsergebnisse. Die Neue Hochschule (1), S. 4.

Decker, C. (2016). Die fallstudienbasierte Klausur als schriftliche Prüfungsleistung: Ein Beispiel für die kompetenzorientierte Restrukturierung einer Modulprüfung. In J. Haag, J. Weißenböck, W. Gruber, & C. F. Freisleben-Teutscher (Hrsg.), Kompetenzorientiert Lehren und Prüfen. Basics – Modelle – Best Practices: Tagungsband zum 5. Tag der Lehre an der FH St. Pölten am 20.10.2016 (S. 77 – 86). St. Pölten: Fachhochschule St. Pölten.

Decker, C. (2016). Die Posterkonferenz als hochschuldidaktische Methode und Alternative zum Referat. In B. Berendt, A. Fleischmann, N. Schaper, B. Szczyrba, & J. Wildt (Hrsg.), Neues Handbuch Hochschullehre (Griffmarke G 1.2). Berlin: DUZ.

Decker, C., & Beier, S. (2014). Academic Research and Writing. Eine Fallstudie zur Implementierung eines Inverted Classroom Models (ICM) an der HAW Hamburg. In J. Haag, J. Weißenböck, W. Gruber, C. F. Freisleben-Teutscher (Hrsg.), Neue Technologien – Kollaboration – Personalisierung: Beiträge zum 3. Tag der Lehre an der FH St. Pölten am 16. Oktober 2014 (S. 22 – 29). St. Pölten: Fachhochschule St. Pölten.

Decker, C., & Beier, S. (2014). The Instructor as Navigator: Empirical Evidence of the Implementation of the ICM at HAW Hamburg, in: J. Handke, & E.-M. Großkurth (Eds.), The Inverted Classroom Model – the 3rd German ICM-Conference – Proceedings (S. 3 – 13). Berlin: Gruyter.

Decker, C., & Ribberink, N. (2010). Deutsche Direktinvestitionen in Entwicklungs- und Reformländer seit 1985 – Eine Analyse der wichtigsten Investitionstrends am Beispiel der BRIC-Länder. In Investitionsgarantien der Bundesrepublik Deutschland – Direktinves­ti­tio­nen Ausland – Jahresbericht 2010

Decker, C. (2009). Kapitel Finanzierung. In GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmana­ge­ment e.V. / M. Gessler (Hrsg.), Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM3): Hand­buch für die Projektarbeit, Qualifizierung und Zertifizierung auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0, Nürnberg

Decker, C. (2008). Zum Modellcharakter der Finanzplanung: Implikationen für Konstruktion und Prü­fung, in: A. Krylov, T. Schauf (Hrsg.), Internationales Management: Fach­spe­zi­fi­sche Tendenzen und Best-Practice, Festschrift für Axel Sell zum 65. Ge­burts­tag (S. 173 – 188). Hamburg, Münster: Lit-Verlag.

Decker, C., Ziese, M. (2005). Implementierung von Kapitalmarktprodukten im Firmenkundengeschäft, in: H. Ma­ser, C. J. Börner, & T. C. Schulz (Hrsg.), Bankstrategien im Fir­men­kun­den­ge­schäft (S. 237 – 264). Wies­ba­den: Springer.

Decker, C., & Friedrich, J. (2005, Februar 26). Aktive Risikosteuerung per Kreislaufmodell. Bör­sen-Zeitung, S. B3, B6.

Decker, C., & Paesler, S. (2004). Financing of Pay-on-Production-Models. In Berichte aus dem Welt­wirt­schaft­lichen Colloquium der Uni­ver­si­tät Bremen, Nr. 92, November 2004, www.iwim.uni-bremen.de/publikationen/pdf/b092.pdf

Decker, C., & Paesler, S. (2003). Pay-on-Production-Modelle: Ein neuer Weg zur Cashflow-basierten Fi­nan­zie­rung von Fertigungs- und Transportsystemen. Betriebs-Berater, 1831­ – 1837.

Decker, C., & Julius, H. (1999). Project Financing under the German Export Credit Guarantee Programme. Euro­pean Financial Services Law 6(5), 192 – 196.

Julius, H, & Decker, C. (1999). Forderungsabsicherung in der Exportfinanzierung durch Gegen­ge­schäf­te. Recht der Internationalen Wirtschaft 45(8), 594 – 600.